Besuch im Bibelgarten Pflanzen wie im Paradies

Mit einem kleinen Garten Eden veranschaulicht die St.-Petri-Domgemeinde Motive aus der Bibel und der kirchlichen Tradition. Ihn zu pflegen, ist ehrenamtliches Teamwork.
07.08.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Pflanzen wie im Paradies
Von Justus Randt

Ein beschauliches Fleckchen ist der Bibelgarten der Domgemeinde. Und dennoch ist einiges los zwischen der Sonnenseite des Doms und den schattigen Arkaden der Glocke: „Zwei bis drei Führungen von Reisegruppen kommen hier am Tag durch, viele verbringen hier ihre Mittagspause, um mal durchzuatmen, Hochzeitspaare habe ich hier schon gesehen, ganz viele Touristen, die die Kulisse für Fotos nutzen“, sagt Jutta-Marie Töbelmann. Als eine von rund zehn Ehrenamtlichen, die sich abwechseln, gießt und jätet sie. Diese Woche ist sie an der Reihe.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren