Interview mit neuer Bremer Linken-Chefin "Das Glas ist mindestens halb voll"

Die Linke führt im Bund zu häufig "Scheindebatten": Das kritisiert die neue Bremer Landeschefin Anna Fischer im Gespräch mit dem WESER-KURIER. Die Regierungsbeteiligung in Bremen sieht sie überwiegend positiv.
22.01.2022, 18:05
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Theiner

Frau Fischer, die Bremer Linke hat am vergangenen Wochenende einen Generationswechsel in der Führung vollzogen, auf der weiblichen Position zumindest. Gemeinsam mit Christoph Spehr stehen Sie künftig an der Spitze des Landesverbandes. Welche neuen Akzente darf man von Ihnen erwarten?

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren