Überraschung für Flüchtlinge

Jackenspende für Kinder

Huchting (xik). Einen Stapel von 30 neuen Winterjacken haben Jungen und Mädchen in der Flüchtlingsunterkunft Huchtinger Heerstraße überreicht bekommen. Erlöse aus der Tombola beim Marßeler Lichterfest machten es möglich.
03.12.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Einen Stapel von 30 neuen Winterjacken haben Jungen und Mädchen in der Flüchtlingsunterkunft Huchtinger Heerstraße überreicht bekommen. Erlöse aus der Tombola beim Marßeler Lichterfest machten es möglich. Mitarbeiter der Gewoba und Ehrenamtliche konnten die Spenden überreichen. Mitte November hatten mehrere Hundert Anwohner in Marßel ein großes Lichterfest gefeiert. Für die dazugehörige Tombola gab es insgesamt 500 Lose zu einem Euro, und alle wurden verkauft.

„Für uns und auch unsere Mieter ist es eine wichtige Sache, dass wir mit unseren Nachbarschaftsfesten auch immer etwas bewegen und Gutes tun“, sagt Michael Borau, Mitinitiator und Servicebüroleiter der Gewoba. „So ist es eine Selbstverständlichkeit, Erlöse und Spenden Einrichtungen zukommen zu lassen, die Unterstützung brauchen.“

Bereits im Vorfeld hatte der Huchtinger Nachbarschaftsaktivist Horst Dressel bei den Kindern im Wohnheim die Größen und Farbwünsche abgefragt. Mit der Spende konnte er die Jacken ganz nach den Vorstellungen der Jungen und Mädchen besorgen. Als Geschenke verpackt und mit Namensschildern versehen, wurden sie schließlich an ihre neuen Besitzer übergeben.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+