Bremer Eisenbahn geht auf Reisen Jan Reiners am Haken

Seit 1967 ist die Jan-Reiners-Lok Wahrzeichen von Findorff. Nun geht die Eisenbahn auf Reisen: In den kommenden Monaten wird sie in Bruchhausen-Vilsen restauriert. Dafür war eine aufwendige Schleppaktion nötig.
28.02.2019, 18:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Anke Velten

Eine schwebende Eisenbahn sieht man nicht alle Tage. Mehr als 200 Menschen schauten am Donnerstag dabei zu, wie die Findorffer Jan-Reiners-Lok mit einem Feuerwehrkran von ihrem Sockel auf einen Schwerlasttransporter gehoben wurde.

Die stark sanierungsbedürftige historische Dampflok wird in den kommenden Monaten vom Werkstatt-Team des Deutschen Eisenbahn-Vereins in Bruchhausen-Vilsen restauriert.

Seit 1967 steht die Bimmelbahn, Baujahr 1899, als nostalgische Erinnerung auf dem Gelände des ehemaligen Hemmstraßenbahnhofs. Zwischen 1900 und 1954 bediente sie die Strecke Bremen-Tarmstedt. Was vorher nahezu eine Tagesreise gewesen war, verkürzte die Kleinbahn auf eine Fahrzeit von weniger als zwei Stunden.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+