Vor Bürgerschafts- und Europawahl

Jeder Fünfte in Bremen will per Briefwahl abstimmen

Vor der Bürgerschafts- und Europawahl am Sonntag zeichnet sich im Zweistädte-Staat Bremen ein deutlicher Anstieg der Stimmabgaben per Briefwahl ab.
21.05.2019, 17:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Jeder Fünfte in Bremen will per Briefwahl abstimmen

In Bremen wurden bis Montag 77.636 Briefwahlscheine für die Landtagswahl erstellt.

Sebastian Gollnow/dpa

Allein in der Stadt Bremen wurden bis Montag 77.636 Briefwahlscheine für die Landtagswahl erstellt, wie am Dienstag die Geschäftsstelle des Wahlleiters mitteilte. Im Verhältnis zu den 395.000 Wahlberechtigten sind dies knapp 20 Prozent. 2015 waren es lediglich rund 13 Prozent. Bei der am Sonntag ebenfalls anstehenden Europawahl liegt der Anteil derzeit bei 18,6 Prozent.

In Bremerhaven gibt es 81.700 Wahlberechtigte für die Wahlen zur Bremischen Bürgerschaft und der Stadtverordnetenversammlung und 80.298 für die Europawahl. Bislang gingen 7801 Briefwahlanträge für die Bürgerschaft und 7368 für die Europawahl ein. Dies seien bereits jetzt mehr Briefwähler als bei der Landtagswahl 2015 beziehungsweise der Europawahl 2014, hieß es beim Magistrat. In der Seestadt gibt es 20 Briefwahlbezirke. Etwa 1100 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer seien im Einsatz zur Besetzung der Wahllokale und für die Ermittlung der Europawahlergebnisse. (dpa)

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+