Bremen

Johannes Sczyrba

Ausgangspunkt meiner Weihnachtspredigt ist ein Stand, den es auf dem Bremer Weihnachtsmarkt gibt. Dort werden Figuren von Willow Tree verkauft.
22.12.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Johannes Sczyrba
Von Nico Schnurr

Ausgangspunkt meiner Weihnachtspredigt ist ein Stand, den es auf dem Bremer Weihnachtsmarkt gibt. Dort werden Figuren von Willow Tree verkauft. Natürlich befindet sich unter den Engeln und anderen Figuren auch „Nativity“ mit der frei übersetzten Bemerkung: Sieh die Faszination und das Wunder der Weihnachtsgeschichte! Nur haben die Figuren von Willow Tree gar keine Gesichter. Damit sind die Gesichter frei belegbar. Ich kann in die freien Gesichter etwas hineinspiegeln. Egal ob mein eigenes Gesicht mit Ängsten, Trauer und Sehnsüchten, das Kind, Maria, Josef, die Engel oder Tiere in der Krippe: Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Die „Gesellschaft Jesu“ hat jedenfalls viele Gesichter: Deines und meines. Das Kind, das da geboren wird, muss Humor haben. Es muss lachen können über Dich und mich – und über sich selbst.

St . Franziskus

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+