400 Jahre Rathaus-Fassade Jubiläumsfest im Rathaus eröffnet

Bremen. 400 Jahre ist die Renaissance-Fassade des Bremer Rathauses alt. Dies ist am Donnerstag Abend in der Oberen Rathaushalle mit 350 geladenen Gästen gefeiert worden. Nun folgen zahlreiche Veranstaltungen zum Jubiläum.
13.04.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karina Skwirblies

Bremen. 400 Jahre ist die Renaissance-Fassade des Bremer Rathauses alt. Dies ist am Donnerstag Abend in der Oberen Rathaushalle mit 350 geladenen Gästen gefeiert worden. Nun folgen zahlreiche Veranstaltungen zum Jubiläum.

"Es ist ein Glücksfall, dass dieses Rathaus 600 Jahre und die Fassade 400 Jahre überstanden haben", sagte Bürgermeister Jens Böhrnsen am Donnerstag vor rund 350 Gästen in der Oberen Rathaushalle. "Bremen hat einen kostbaren Schatz zu feiern, und er wird mit jedem Tag kostbarer."

Gefeiert wurde die Renaissance-Fassade des Rathauses, die vor 400 Jahren nach vierjähriger Bauzeit vollendet wurde. Baumeister Lüder von Bentheim hatte im Auftrag des Bremer Rates eine repräsentative Front im Stil der Weser-Renaissance für das im gotischen Stil erbaute Rathaus geschaffen.Viele Staatslenker Bremens gingen seitdem hier ein und aus. Jens Böhrnsen konnte zu der Festveranstaltung einige der jüngeren Vergangenheit begrüßen, darunter den ehemaligen Bürgermeister Klaus Wedemeier, ehemalige Senatoren, Bürgerschaftsabgeordnete sowie Landräte und Bürgermeister aus benachbarten Orten.

Nicht nur die Fassade, auch die Güldenkammer und der darüber liegende Raum für Spielleute sei vor 400 Jahren entstanden, erzählte die Moderatorin der Festveranstaltung Gaby Schuylenburg. Wie damals erklang aus diesem Raum bei der Feier festliche Musik. Das Ensemble Weser-Renaissance Bremen gab unter der Leitung von Manfred Cordes Musik aus der Zeit des 16. und 17. Jahrhunderts zum Besten.

Den Festvortrag hielt Professor Stephan Albrecht von der Universität Bamberg zum Thema "Rathaus und Öffentlichkeit – Warum wir eine repräsentative Architektur brauchen". Der Bremer Marktplatz biete seinen Bürgern eine selten glückliche Konstellation, führte er aus. Fast wie in einem antiken Forum kämen hier Religion, Politik und Wirtschaft zusammen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+