Vorstellung eines zweibändigen Werks Judenfeindschaft in der Presse

Altstadt. Das Institut für Deutsche Presseforschung der Universität Bremen stellt einen neuen Sammelband vor mit dem Titel "Judenfeindschaft und Antisemitismus in der deutschen Presse über fünf Jahrhunderte". Dieser wurde bereits im Mai dieses Jahres herausgegeben. Das zweibändige Werk, an dem 55 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus acht Ländern mitgearbeitet haben, wird nun am Dienstag, 4.Juni , um 19.30 Uhr im Bremer Presse-Club im Schnoor 27 vorgestellt. Es entstand in Kooperation mit der Hebrew University Jerusalem und ist die erste umfassende Auseinandersetzung mit Antisemitismus in den Medien vom Mittelalter bis zum Internet.
02.06.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Wk

Altstadt. Das Institut für Deutsche Presseforschung der Universität Bremen stellt einen neuen Sammelband vor mit dem Titel "Judenfeindschaft und Antisemitismus in der deutschen Presse über fünf Jahrhunderte". Dieser wurde bereits im Mai dieses Jahres herausgegeben. Das zweibändige Werk, an dem 55 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus acht Ländern mitgearbeitet haben, wird nun am Dienstag, 4.Juni , um 19.30 Uhr im Bremer Presse-Club im Schnoor 27 vorgestellt. Es entstand in Kooperation mit der Hebrew University Jerusalem und ist die erste umfassende Auseinandersetzung mit Antisemitismus in den Medien vom Mittelalter bis zum Internet.

Die Buchvorstellung, bei der auch Illustrationen gezeigt werden, wird von der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Bremen und dem Förderverein des Instituts, der Gesellschaft für Deutsche Presseforschung zu Bremen, veranstaltet.

Die Einführung übernimmt Michael Nagel, der gemeinsam mit Moshe Zimmermann (Jerusalem) die Bände herausgegeben hat. Weitere fünf Autoren werden in Kurzbeiträgen speziell auf den Antisemitismus in der Presse zwischen dem 18. und 20. Jahrhundert eingehen.

Weitere Informationen beim Institut Deutsche Presseforschung, Professor Michael Nagel, Telefon 218 67681, Mail: nagel@uni-bremen.de sowie www.editionlumiere.de/nagel1.html.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+