Bremen Kampagne gegen Brustkrebs

Bremen. Jährlich erkranken 75 000 Frauen an Brustkrebs. Wer gut informiert sei, könne besser mit einer Behandlung umgehen und sie so positiv beeinflussen, so die bundesweite Patientenkampagne „Bremen gegen Brustkrebs“.
15.09.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Anne-Katrin Wübbena

Jährlich erkranken 75 000 Frauen an Brustkrebs. Wer gut informiert sei, könne besser mit einer Behandlung umgehen und sie so positiv beeinflussen, so die bundesweite Patientenkampagne „Bremen gegen Brustkrebs“. Sie klärt am 19. und 20. September über die häufigste Krebserkrankung bei Frauen auf.

Beim Aktionstag am 19. September ist von 10 bis 18 Uhr am oberen Domshof ein Informationsstand mit kostenlosen Broschüren aufgebaut. Hier besteht für Betroffene und Interessierte die Möglichkeit, sich in persönlichen Gesprächen mit Ärzten und Selbsthilfevertretern auszutauschen.

Die offizielle Informationsveranstaltung am 20. September findet im Maritim Hotel und Congress Centrum Bremen, Hollerallee 99, statt. Von 11 bis 14.30 Uhr führt ZDF-Moderatorin Susanne Conrad durch das Programm. Neben informativen und künstlerischen Darbietungen sei auch Zeit, um Fragen an Experten aus Bremen und Umgebung zu stellen, so die Veranstalter. Im Anschluss werden von 14.45 bis 15.45 Uhr verschiedene kostenlose Workshops zu den Themen „Wenn der Brustkrebs wiederkommt“, „Ernährung und Sport bei Krebs“, „Hilfe für Angehörige“ und „Berufliche Reintegration“ angeboten. Anmeldungen werden erbeten: per Mail an info@brustkrebszentrale.de, telefonisch unter 0 221 27 23 59 26 oder per Post an „Durch die Brust ins Herz“, Postfach 51 11 70, 50 947 Köln.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+