Konzept der Behörde fehlt noch Bessere Sprachförderung lässt auf sich warten

Schon 2019 forderten Abgeordnete der rot-grün-roten Koalition, dass die Sprachförderung für Kinder in Bremen besser werden müsse. Doch verändert hat sich hier bislang wenig, kritisieren Linke, Grüne und CDU.
12.09.2021, 19:54
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Bessere Sprachförderung lässt auf sich warten
Von Sara Sundermann

Sprachförderbedarf bei Kindern ist in Bremen ein großes Thema, zuletzt wurden jedem zweiten Vorschulkind Sprachprobleme attestiert. Bereits im Herbst 2019 hatten die Bildungspolitikerinnen der Bremer Koalition in einem Antrag gefordert, die Sprachförderung müsse neu ausgerichtet werden und Sprachprobleme früher fest gestellt werden. Dazu sollte die Bildungsbehörde binnen sechs Monaten ein Konzept vorlegen, um Kinder besser zu unterstützen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren