Kein Sieger im Absteigerduell

Hemelingen. Ohne Sieger blieb das Duell der Absteiger in der Fußball-Landesliga: Auf eigenem Platz reichte es für Schlusslicht SV Hemelingen gegen den Vorletzten SC Lehe-Spaden nur zu einem 1:1 (1:1)-Unentschieden. 'Das war Not gegen Elend - mit dieser Leistung haben beide Mannschaften auch nichts in dieser Klasse zu suchen', fand SVH-Coach Thomas Pfau nach dem Abpfiff deutliche Worte. Und an die Adresse seiner Elf gerichtet schob er nach: 'Mit ein bisschen mehr Aufwand hätten wir durchaus gewinnen können.'
17.05.2010, 02:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kein Sieger im Absteigerduell
Von Frank Büter

Hemelingen. Ohne Sieger blieb das Duell der Absteiger in der Fußball-Landesliga: Auf eigenem Platz reichte es für Schlusslicht SV Hemelingen gegen den Vorletzten SC Lehe-Spaden nur zu einem 1:1 (1:1)-Unentschieden. 'Das war Not gegen Elend - mit dieser Leistung haben beide Mannschaften auch nichts in dieser Klasse zu suchen', fand SVH-Coach Thomas Pfau nach dem Abpfiff deutliche Worte. Und an die Adresse seiner Elf gerichtet schob er nach: 'Mit ein bisschen mehr Aufwand hätten wir durchaus gewinnen können.'

Mit etwas mehr Aufwand und mit etwas mehr Konsequenz im Abschluss. War es zunächst einfach nur Pech, dass Cüneyt Ekiz in der dritten Minute nur die Unterkante der Latte traf (3.), so fehlte Elvis Isufaj in der Folge bei zwei Großchancen die nötige Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor (16./19.). In der 40. Minute nahm Isufaj dann genauer Maß und schloss eine Einzelleistung im 16er mit einem Schuss ins lange Eck zur 1:0-Führung ab. Kurz vor der Pause kam der Gast zum Ausgleich, als die SVH-Hintermannschaft nicht entsprechend attackierte. Abwehrfehler begünstigten in Hälfte zwei weitere gute Chancen hüben wie drüben, die beste vergab Torsten Weber, der freistehend vorbei schoss (80.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+