Ticketpreise gestiegen Kino in Bremen vergleichsweise teuer

Bremen/Niedersachsen. Weniger Besucher haben im vergangenen Jahr den Weg ins die Kinos in Bremen und Niedersachsen gefunden. In Bremen ist die Kinokarte vergleichsweise teuer.
13.02.2014, 17:04
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen/Niedersachsen. Die niedersächsischen Kinos haben 2013 weniger Besucher anlocken können als im Vorjahr. Auch in Bremen ging die Zahl der Besucher zurück.

Rund 10,8 Millionen Gäste wurden vor den Leinwänden gezählt, teilte die Filmförderungsanstalt am Donnerstag bei der Vorstellung der Jahresbilanz in Berlin mit. Das waren rund fünf Prozent weniger als 2012.

Der Eintrittspreis stieg im Durchschnitt um 20 Cent an und lag bei 7,68 Euro. Bremen ist im bundesweiten Vergleich mit 8,85 Euro pro Kinokarte das teuerste Bundesland. Dort ging die Zahl der Besucher von rund 2,0 Millionen auf knapp 1,9 Millionen zurück. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+