Schausteller wird kreativ

Drive-in für gebrannte Mandeln sorgt für Kirmesgefühl in Bremerhaven

Volksfeste werden reihenweise abgesagt - ganz zum Leidwesen der Kirmesgänger und Schausteller. In Bremerhaven hat sich aber ein Schausteller etwas einfallen zu lassen, um das Kirmesgefühl wieder zu vermitteln.
01.05.2020, 08:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa
Drive-in für gebrannte Mandeln sorgt für Kirmesgefühl in Bremerhaven

Kirmes-Gefühl in Corona-Zeiten: Der Bremerhavener Schausteller Willy Reinhard hat wegen abgesagter Volksfeste einen seiner vier Verkaufswagen in einen Drive-in verwandelt.

Sina Schuldt / dpa

Kirmes-Gefühl in Corona-Zeiten: Der Bremerhavener Schausteller Willy Reinhard hat wegen abgesagter Volksfeste einen seiner vier Verkaufswagen in einen Drive-in verwandelt. Zu kaufen gibt es dort gebrannte Mandeln, Liebesäpfel und Zuckerwatte. „Wir bieten das volle Kirmesprogramm“, sagte Reinhard.

Der Verkaufswagen stehe auf dem Gelände eines zurzeit geschlossenen Gebrauchtwagenhändlers an der Stresemannstraße so, dass die Käufer die Ware von ihrem Auto aus gut überblicken könnten. „Der Kirmesduft fliegt dir gleich ins Auto rein“, so Reinhard.

Die Kunden freuten sich, wieder gebrannte Mandeln oder Schokofrüchte essen zu können. Bezahlt werde mithilfe einer an einem Besenstil befestigten Schale. Geplant sei der temporäre Drive-in zunächst bis Sonntag. Wegen der hohen Nachfrage könne er sich vorstellen, das Angebot zu verlängern. Schon beim Aufbau am Dienstag seien Autos vorgefahren. „Die Leute sind restlos begeistert.“

Ein bisschen wie auf dem Rummel: Drive-In

Zu kaufen gibt es gebrannte Mandeln, Liebesäpfel und Zuckerwatte.

Foto: Sina Schuldt / dpa
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+