Klimaschutz Dienstliche Flugreisen: Diese Regeln gelten in den Bremer Behörden

Flugreisen haben aus Klimaschutzgründen keinen guten Ruf mehr – auch im öffentlichen Dienst? In Bremen soll neben Kompensationszahlungen ein verschärftes Gesetz dabei helfen, die Klimaziele zu erreichen.
01.09.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Dienstliche Flugreisen: Diese Regeln gelten in den Bremer Behörden
Von Felix Wendler

Bremen verfolgt ehrgeizige Klimaziele: Bis zum Jahr 2030 soll der CO2-Ausstoß im kleinsten Bundesland um 60 Prozent reduziert werden, lautet die Vorgabe der Klima-Enquetekommission der Bürgerschaft. In den Fokus geraten dabei unter anderem klimaschädliche Flugreisen, die nicht nur in der Öffentlichkeit regelmäßig diskutiert werden, sondern auch in der Bremer Verwaltung eine Rolle spielen. Für manche Behördenvertreter gehören gelegentliche Auslandsflüge zum beruflichen Alltag – erwünscht sind sie aber nur noch, wenn es gar nicht anders geht. Mit Kompensationszahlungen und einem verschärften Gesetz will Bremen den Klimaschutz in diesem Bereich vorantreiben.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren