Bremer Gesundheitsressort hat entschieden

Aufnahmestopp in Klinik Links der Weser wird aufgehoben

Der teilweise Aufnahme- und Verlegungsstopp am Klinikum Links der Weser (LDW) wird wieder aufgehoben. Das hat das Gesundheitsressort am Mittwochabend mitgeteilt.
15.04.2020, 20:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Aufnahmestopp in Klinik Links der Weser wird aufgehoben
Von Heinz-Peter Petrat
Aufnahmestopp in Klinik Links der Weser wird aufgehoben

Der Aufnahmestopp im Klinikum Links der Weser wird aufgehoben.

Frank Thomas Koch

Der teilweise Aufnahme- und Verlegungsstopp am Klinikum Links der Weser (LDW) wird wieder aufgehoben. Das hat das Gesundheitsressort am Mittwochabend mitgeteilt. Die Station 52 im Bereich der Geburtshilfe wurde demnach schon am Mittwoch wieder für Belegungen geöffnet. Die Station 23 im Bereich der Kardiologie werde aller Voraussicht nach am kommenden Montag, 20. April, wieder geöffnet. Voraussetzung dafür sei, dass es keine neuen Erkrankungsfälle beim Personal dieser Station gibt. Seit Mitte März waren 32 Mitarbeiter in dem Krankenhaus positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Lesen Sie auch

Auf der Station 52 seien seit zwei Wochen keine neuen Erkrankungsfälle beim Personal aufgetreten, auf der Station 23 seien die zwei Wochen am kommenden Montag erreicht. Das dann eingesetzte Personal könne demnach als gesund eingestuft werden, so Lukas Fuhrmann, Sprecher der Gesundheitsbehörde. Die Stationen würden vor der Inbetriebnahme vollständig desinfiziert.

Um eine Verbreitung des Virus unter den Beschäftigten zu vermeiden, solle künftig kein Personalwechsel zwischen den verschiedenen Stationen mehr stattfinden. Auch Springer und Reinigungskräfte würden festen Stationen zugewiesen. Die Situation im Klinikum Links der Weser werde außerdem weiter vom Gesundheitsamt Bremen beobachtet, das zu regelmäßigen Begehungen ins Klinikum komme.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+