Rotary und Inner Wheel spenden Bücher für die Zweitklässler der Grundschule Am Wasser Klubs fördern Leseverständnis von Schülern

Grohn. Bereits zum fünften Mal hat sich der Rotary Club Bremen-Vegesack in Kooperation mit dem Inner Wheel Club Bremen am Projekt "LLLL: Lesen lernen - Leben lernen" beteiligt. Ziel dieser Aktion ist die Förderung des Leseverständnisses von Grundschülern. Hans-Erich Stoll vom Rotary-Club und Marianne Stoll, Mitglied im Inner Wheel Club, besuchten dafür gestern die Grundschule Am Wasser.
02.02.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Klubs fördern Leseverständnis von Schülern
Von Julia Ladebeck

Grohn. Bereits zum fünften Mal hat sich der Rotary Club Bremen-Vegesack in Kooperation mit dem Inner Wheel Club Bremen am Projekt "LLLL: Lesen lernen - Leben lernen" beteiligt. Ziel dieser Aktion ist die Förderung des Leseverständnisses von Grundschülern. Hans-Erich Stoll vom Rotary-Club und Marianne Stoll, Mitglied im Inner Wheel Club, besuchten dafür gestern die Grundschule Am Wasser.

Im Gepäck hatten sie Bücher für die Mädchen und Jungen der drei zweiten Klassen. Dazu gab es Lehrunterlagen mit Arbeitsblättern für die Klassenlehrer. "Wir haben heute zwei verschiedene Bücher mitgebracht", sagte Marianne Stoll. Sie las den Kindern auch gleich die ersten Kapitel aus "Es muss auch kleine Riesen geben" und "Spaß im Zirkus Tamtini" vor. Die Schüler bedankten sich mit einem Tanz und einem Lied bei den Gästen.

"Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr erneut von den Klubs bedacht wurden", sagte Schulleiter Friedrich Marotzke. Die Grundschule am Wasser bekam zum vierten Mal eine Bücherspende. "Wir wollen damit einen Beitrag zur Verbesserung der Lesekompetenz der Kinder in unserer Region leisten", erläuterte Marianne Stoll. Sie verriet den Mädchen und Jungen: "Ich habe als junges Mädchen auch viel gelesen - nachts sogar heimlich mit einer Taschenlampe unter der Bettdecke."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+