Bremen Koalition: Oberschule Ohlenhof soll kommen

Bremen (wtc). Parallel zur Verabschiedung des Koalitionsvertrages haben die Parteitage von SPD und Grünen beschlossen, die Zukunft der neuen Oberschule Ohlenhof ergebnisoffen zu prüfen. Die bildungspolitischen Sprecher der Koalitionsfraktionen sind dieser Aufforderung gemeinsam mit Bildungssenatorin Claudia Bogedan (SPD) jetzt nachgekommen – und zu dem Schluss gelangt: Die Oberschule Ohlenhof muss kommen.
06.11.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Koalition: Oberschule Ohlenhof soll kommen
Von Christian Weth

Parallel zur Verabschiedung des Koalitionsvertrages haben die Parteitage von SPD und Grünen beschlossen, die Zukunft der neuen Oberschule Ohlenhof ergebnisoffen zu prüfen. Die bildungspolitischen Sprecher der Koalitionsfraktionen sind dieser Aufforderung gemeinsam mit Bildungssenatorin Claudia Bogedan (SPD) jetzt nachgekommen – und zu dem Schluss gelangt: Die Oberschule Ohlenhof muss kommen. Angesichts der steigenden Schülerzahlen im Bremer Westen und unter Berücksichtigung der Situation an den dort bereits bestehenden zwei anderen Oberschulen gibt es für die Verhandlungspartner keine Alternative. Zugleich sind sie allerdings der Auffassung, dass die Kosten für den Bau deutlich verringert werden müssen. Bildungssenatorin Bogedan bereitet momentan eine entsprechende Vorlage für die nächste Sitzung der Bildungsdeputation vor.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+