Kommentar über Elektrobusse

Lieber langsam

Andere Städte sind in Sachen E-Mobilität schon weiter. Doch Bremen tut gut daran, weitere Entwicklungsfortschritte abzuwarten, meint Justus Randt.
30.07.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lieber langsam
Von Justus Randt
Lieber langsam

Der Anfang vom Ende für die 220 Dieselfahrzeuge der BSAG: Fünf Elektrobusse werden im kommenden Jahr den Abschied von der alten Flotte einläuten.

Christina Kuhaupt

Sein Ziel mit Vollgas anzusteuern, kann kontraproduktiv sein. Besonders dann, wenn man den Weg nicht genau kennt. Beim Thema CO2-Einsparung durch emissionsarme Kraftfahrzeuge scheint das manchmal so zu sein. Gut, wenn dann nicht alle so tun, als wüssten sie, wo es langgeht. Und es ist klug, dass Bremens Mobilitätssenatorin Maike Schaefer (Grüne) bislang noch nicht festgelegt hat, ob die Omnibusse der städtischen BSAG künftig elektrisch oder mit grünem Wasserstoff betrieben werden sollen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren