Kommentar zur Spitzenkandidatensuche Die Bremer CDU lebt vom Prinzip Hoffnung

Die Bremer CDU muss sich für die Bürgerschaftswahl 2023 neu aufstellen. Die Großwetterlage ist nicht günstig für eine Partei, die im kleinsten Bundesland strukturell unterlegen ist, meint Jürgen Theiner.
26.02.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Die Bremer CDU lebt vom Prinzip Hoffnung
Von Jürgen Theiner

CDU-Spitzenkandidat in Bremen zu werden, ist kein Karriereticket. Das hat schon eine ganze Ahnengalerie von Bewerbern erfahren müssen. Die Christdemokraten sind im kleinsten Bundesland strukturell unterlegen, und wenig deutet gegenwärtig darauf hin, dass der nächste Anlauf auf die Macht im Rathaus von Erfolg gekrönt sein wird.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren