Hans Koschnick Koschnick-Reden zur Revolution

Dass sich Bürgermeister Hans Koschnick bereits 1978 seine Gedanken über die Bremer Räterepublik machte, ist weitgehend in Vergessenheit geraten. Nun gibt eine Broschüre seine Rede in vollem Wortlaut wieder.
07.02.2019, 18:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Koschnick-Reden zur Revolution
Von Detlev Scheil

Schwachhausen/Altstadt. Anlässlich des 100. Jahrestags der Novemberrevolution 1918/19 haben Dieter Fricke und Beenhard Oldigs als Mitglieder der Historischen Kommission der SPD Bremen jetzt eine Broschüre mit zwei ­Reden des früheren Bremer Bürgermeisters Hans Koschnick herausgegeben. Die erste Rede beschäftigt sich mit der November­revolution 1918. Hans Koschnick hielt sie als stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender am 17. November 1978 in der Kieler Ostseehalle.

Thema der zweiten Rede, die Koschnick am 1. Februar 2009 auf dem Waller Friedhof hielt, ist die Niederschlagung der Bremer Räterepublik am 4. Februar 1919. Es war laut Oldigs der letzte öffentliche Auftritt Koschnicks, der 2016 verstarb.

Die Broschüre umfasst 40 Seiten und ­enthält auch einige bisher unveröffentlichte Fotos des früheren Bremer Bürgermeisters. Neben einem Grußwort von Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) ist die Rede Sielings auf der Gedenkfeier zu Ehren Hans Koschnicks am 4. Mai 2016 im St.-Petri-Dom in der Pub­likation zu finden. Außerdem gibt es eine ­erklärende Einleitung der beiden Herausgeber.

Der Anstoß für die Veröffentlichung kam von dem Bremer Sozialdemokraten Karl Bronke, der in seiner LP-Sammlung eine Schallplatte mit Aufnahmen von der Veranstaltung 1978 in der Kieler Ostseehalle wiederentdeckte. Vor 6000 Besuchern waren damals auch Wolf Biermann, Hans Scheibner und Knut Kiesewetter aufgetreten. Die Festrede Koschnicks zum 60. Jahrestag des Matrosenaufstandes ist zwar auf der LP nicht dokumentiert, aber auf dem Plattencover gab es Angaben dazu. Die interessante Rede Koschnicks sollte nicht in Vergessenheit geraten, waren sich die Bremer Sozialdemokraten einig. Im Bremer Staatsarchiv konnte das Redemanaskript aufgestöbert werden.

Die Broschüre ist gegen eine Spende im Landesbüro der SPD, Obern­stra­ße 39-43, erhältlich. Das Lan­des­bü­ro ist montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags bis 15 Uhr ge­öff­net.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+