Tausende im Land angekommen Ukraine-Flüchtlinge profitieren vom "Bremer Modell"

5700 Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine sind mittlerweile im Land Bremen angekommen. Die Kliniken bemerken davon bislang kaum etwas. Die Verfahren sind dabei einfach gestrickt, wovon alle Seiten profitieren.
28.03.2022, 18:56
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Ukraine-Flüchtlinge profitieren vom
Von Jürgen Hinrichs

Die Krankenkasse schiebt Sonderschichten und hat einen Botendienst eingerichtet, um in Bremen und Bremerhaven die vielen Anträge der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine möglichst zügig zu bearbeiten. Rund 900 seien bislang in das System eingespeist, teilte AOK-Pressesprecher Jörn Hons am Montag mit. Mutmaßlich einige Tausend würden noch im Posteingang liegen. Eine genauere Übersicht habe er nicht. Die Sozialbehörde gibt die Zahl der ukrainischen Kriegsflüchtlinge im Land mit annähernd 5700 an. 4600 seien es in Bremen, 1100 in Bremerhaven. Das ist der Stand vom Wochenende.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren