Brandursache unklar

Kripo ermittelt nach Brand auf Recyclinghof

Auf einer Deponie im Blockland ist am Sonnabendnachmittag ein Großfeuer ausgebrochen. Die Feuerwehr musste die rauchende Sperrmüllhalde bis zum späten Sonntagnachmittag im Auge behalten
26.08.2017, 14:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kripo ermittelt nach Brand auf Recyclinghof
Von Jürgen Theiner
Kripo ermittelt nach Brand auf Recyclinghof

Feuerwehreinsatz auf dem Sperrmüll-Depot der Firma Nehlsen: Die Löscharbeiten dauerten bis zum Sonntagmorgen an.

Karsten Klama

Ein Großbrand ohne nennenswerten Sachschaden – das gibt es auch nicht alle Tage. Aber es war eben nur altes Gerümpel, das am Sonnabendnachmittag auf einem Gelände der Firma Nehlsen nahe der Blockland-Deponie in Flammen stand. Aus bisher ungeklärter Ursache hatte sich eine etwa 20 mal 30 Meter große und etwa fünf Meter hohe Sperrmüllhalde entzündet. Rund 100 Einsatzkräfte und 25 Fahrzeuge mussten aufgeboten werden, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Mochte das Feuer am frühen Abend auch größtenteils gelöscht sein, zu tun hatte die Feuerwehr mit dem Brand noch am späten Sonntagnachmittag. "Wir haben in Zwei-Stunden-Intervallen Revisionen gefahren", sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Soll heißen: Einsatzkräfte fuhren das Gelände in der Nacht und über den Sonntag hinweg immer wieder an, um zu kontrollieren und einzugreifen, falls aus einzelnen Glutnestern erneut Flammen schlagen. An der einen oder anderen Stelle war das dann auch der Fall. "Dann haben wir die Haufen mit Radladern noch kleiner auseinandergefahren und abgelöscht", so der Sprecher. Gegen 17 Uhr fand am Sonntag eine letzte Untersuchung des Geländes mit einer Wärmebildkamera statt.

Lesen Sie auch

Was den Brand auf dem Nehlsen-Gelände ausgelöst haben könnte, werden ab Montag Fachleute der Kripo zu ermitteln versuchen. "Der Brandort muss aus Sicherheitsgründen zuerst völlig abgekühlt sein, damit dort keine Gefahr für die Kollegen besteht", sagte ein Polizeisprecher.

Diese Meldung wurde am 27.08.2017 um 19:29 Uhr aktualisiert.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+