Anwohnerinitiative in Schwachhausen Künstliche DNA soll Einbrecher abschrecken

Künstliche DNA dient vor allem der Einbruchs-Prävention. Dass durch sie Täter überführt werden, ist eher selten. Für die Bremer Polizei zählt in diesem Zusammenhang aber noch ein ganz anderer Effekt.
23.02.2022, 17:45
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Künstliche DNA soll Einbrecher abschrecken
Von Ralf Michel

"Anwohnerinitiative! Künstliche DNA" steht auf den blauen Schildern. Und darunter die Zielrichtung der Aktion: "schützt – identifiziert – überführt". Schutz vor Einbrechern, Identifizierung gestohlener Gegenstände und – wenn es ganz gut läuft – die Überführung von Tätern. Seit Mittwoch sind gleich mehrere dieser Schilder auch im Straßenkarree Schaffenrathstraße, Wyckstraße, Buxtorffstraße und Preiswerckstraße in Schwachhausen zu finden. Hier haben sich 95 Haushalte zu einer Anwohnerinitiative zusammengeschlossen. 

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren