50 Jahre Uni Bremen: Wissenschaft im Portrait

Proteine und Patente

Wie beschleunigt man die Heilung von verletztem Gewebe? Daran forscht Dorothea Brüggemann mit ihrer Emmy-Noether-Forschungsgruppe. Ihre Antwort: Proteinfasern, die Gerüststurukturen bauen.
24.05.2021, 21:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Proteine und Patente
Von Simon Wilke

Dorothea Brüggemann leitet eine der wenigen Emmy-Noether-Forschungsgruppen in Deutschland. Mit diesem Förderprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft werden herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ausgezeichnet. Brüggemann leitet ein interdisziplinäres Team aus Physikern, Biologen, Chemikern und Materialwissenschaftlern, die Materialien aus biologischen Substanzen entwickeln, die das Potenzial haben, im menschlichen Körper eingesetzt zu werden, beispielsweise um die Wundheilung zu beschleunigen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren