Gegendemo angekündigt

Ärger um geplante Syrien-Ausstellung

Vor der Eröffnung der Syrien-Ausstellung gibt es Kritik an der Bremischen Bürgerschaft. In einer Mail wird der Bürgerschaft vorgeworfen, dass durch Ausstellung mit dem Assad-Regime kooperiere.
01.04.2019, 20:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ärger um geplante Syrien-Ausstellung
Von Alexandra Knief

Die Bremische Bürgerschaft sieht sich aktuell mit harter Kritik an der Ausstellung „Zeitgenössische Kunst in Syrien“ konfrontiert, die am Dienstagabend eröffnen soll. Gleich mehrfach erreichte die Ausstellungsmacher eine wortgleiche E-Mail, die eine „Erklärung im Namen von Syrern, die vom terroristischen Regime von Assad verfolgt werden“ enthält. In dieser fordern die Absender, die als „Alle neuen Bremerinnen und Bremer“ unterzeichnen, das Parlament dazu auf, die Kunstschau abzusagen.

Der Vorwurf: Durch die Zusammenarbeit mit Chawkat Takla, Ausstellungsorganisator und Honorarkonsul von Syrien in Bremen und Niedersachsen, kooperiere man auch mit dem Honorarkonsul „der sogenannten syrischen Regierung des terroristischen Assad-Regimes“. Ein Vorwurf, den Takla selbst strikt zurückweist: „Als Honorarkonsul vertrete ich das syrische Volk. Mein Anspruch ist es, alle Syrer hier in Bremen und Niedersachsen zu unterstützen. Mir geht es ausschließlich darum, zu helfen. Ausdrücklich distanziere ich mich von den Gräueln des Krieges – egal von welcher Seite.“

Lesen Sie auch

Auch Bürgerschaftspräsidentin Antje Grotheer betont: „Seit acht Jahren tobt in Syrien ein furchtbarer Krieg mit Hunderttausenden Toten, Giftgaseinsätzen, Flächenbombardierungen, Hunger – auch damit haben sich syrische Künstlerinnen und Künstler auseinandergesetzt. Und das wollen wir zeigen.“ Die Ausstellung, in der die Werke von zeitgenössischen syrischen Künstlern gezeigt werden, wird am Dienstag um 18 Uhr in der Bürgerschaft eröffnet. Zeitgleich soll es eine Gegendemonstration geben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+