Benefizkonzert der Bremer Philharmoniker Gänsehautmomente und jede Menge Tanzvergnügen

Die Bremer Philharmoniker und ihre Gäste spielten ihr traditionelles Benefizkonzert für die WESER-KURIER-Weihnachtshilfe in der leeren Glocke. Ein wunderbarer Abend war es trotzdem - dank Live-Übertragung.
02.12.2021, 16:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Gänsehautmomente und jede Menge Tanzvergnügen
Von Iris Hetscher

Der Große Saal der Glocke - festlich rot beleuchtet, auf der Bühne das Orchester in ordentlich schwarz-weißer Arbeitskleidung. Die Solistin mit rot-pinkem Pailletten-Oberteil und einem langem tülligen schwarzen Rock. "Wir haben uns alle in Schale geworfen", bekannte Moderatorin Katrin Krämer, als sie über die Szenerie sprach. Bildbeschreibung gehörte dieses Jahr auch zu ihren Aufgaben, denn zu sehen war das alles für das Publikum nicht. Die Zuschauerinnen und Zuschauer, die sonst beim Adventskonzert der Bremer Philharmoniker zugunsten der WESER-KURIER-Weihnachtshilfe im Saal sitzen, waren nicht da – der Schutz vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus machte eine Teilnahme unmöglich (wir berichteten).

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren