Bilderbücher für Kinder

"Ein eiskalter Fisch" gewinnt Huckepack-Preis 2021

Zum sechsten Mal wurde ein Bilderbuch mit dem Huckepack-Preis geehrt. Der Siegerbeitrag sei ein zutiefst berührendes Buch, erklärten die Veranstalter aus Bremen und Wetzlar.
04.06.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Simon Wilke
"Ein eiskalter Fisch" gewinnt Huckepack-Preis 2021

Der Huckepack-Bilderbuchpreis-Gewinner des Jahres 2021: "Ein eiskalter Fisch" von Frauke Angel (Text) & Elisabeth Kihßl (Illustration).

Sören Grochau

"Ein eiskalter Fisch" – so heißt der diesjährige Träger des Huckepack-Bilderbuchpreises. Der wird vergeben vom Institut für Bilderbuchforschung der Universität Bremen und der Phantastischen Bibliothek Wetzlar. Mit ihm wird zum sechsten Mal ein Bilderbuch prämiert, das in besonderem Maße geeignet ist, Kinder im Rahmen des Vorlesens seelisch und emotional zu stärken. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert. Der Sieger-Beitrag sei ein zutiefst berührendes Buch mit einer geschickt gesponnenen Geschichte, die viel Raum gibt, sich selbst darin wiederzufinden, erklärten die Veranstalter in einer Mitteilung. Das Buch behandelt das Verhältnis eines Vaters zu seinem Sohn, der den Tod seines Goldfisches betrauert. Der Preis wird seit 2016 vergeben.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+