Proteste im Iran "Fundamentale Ungerechtigkeiten in unserer Gesellschaft"

Die deutsch-iranische Schriftstellerin Nava Ebrahimi war zu Gast in Bremen. Im Interview äußert sie sich zu den aktuellen Protesten im Iran und sinniert darüber, welche Rolle Literatur spielen kann.
05.10.2022, 17:56
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Hannah Krug

Frau Ebrahimi, bei Ihrer Lesung in der Bremer Shakespeare Company ging es vor allem um Ihren Text "Der Cousin". Wollten Sie sich nicht zu den Protesten im Iran äußern?

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren