Bremer Künstlerinnen stellen gemeinsam aus Farbkleckse an der Wand und ein Strahl aus Zeichenpapier

Sieben Bremer Künstlerinnen stellen in der Galerie Herold Werke aus, in denen sie auf besondere Weise mit Materialien umgehen. Der Name der Ausstellung: "Material Girls".
30.08.2021, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Farbkleckse an der Wand und ein Strahl aus Zeichenpapier
Von Fabian Dombrowski

Ein von der Decke kommender Strahl aus klein geschnittenem und gestapeltem Zeichenpapier. Übergroße, getrocknete Farbkleckse an der Wand. Zusammengefegter Kehricht, der den Grundriss jener Räumlichkeiten bildet, aus denen er stammt. – Sieben Künstlerinnen stellen in einer neuen Ausstellung in der Galerie Herold ihre Materialien in den Mittelpunkt. Materialien, die in Kunstwerken sonst eher Nebenprodukte sind, werden nun selbst zum Thema. "Material Girls" – so lautet der passende und mit einem Augenzwinkern vermittelte Titel der Ausstellung.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren