Kritik zum Tatort Rasanter Fall aus Bremen

Die drei "Tatort"-Ermittler aus Bremen bekommen es in ihrem zweiten Fall mit dem Mord an einem Arzt zu tun. Verdächtige mit Motiv gibt es viele. Aber wer von ihnen ist fähig, einen Mord zu begehen?
11.12.2021, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Rasanter Fall aus Bremen
Von Alexandra Knief

Der schönste Satz des Abends kommt von Mads Andersen (Dar Salim): "Was ist Kopenhagen gegen Bremen?" Denn während es im ersten Fall des neuen Bremer "Tatort"-Teams noch hieß, Andersen gehe zurück nach Dänemark, haut er von dort in "Und immer gewinnt die Nacht" (Sonntag, 20.15 Uhr, ARD) direkt wieder ab. Zurück nach Bremen, ab auf die Straße, wo er sich zusammen mit Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer) und Linda Selb (Luise Wolfram) direkt in einen neuen Fall stürzt. Björn Kehrer, ein Arzt, der sich auch um Bedürftige kümmert, wird tot am Hafen aufgefunden. Er wurde angefahren und anschließend erschlagen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren