Musikfestival Mehrweg und Second-Hand: So wird die Breminale nachhaltiger

Die diesjährige Breminale rüstet nach beim Thema Umweltschutz. So gibt es auf dem neuen Marktplatz nachhaltige Kleidung und die Gastronomie setzt auf Mehrweg. Im Video zeigen wir, was Besucher noch erwartet.
15.07.2022, 11:22
Zur Merkliste
Von Hannah Krug Christian Walter

Die Breminale 2022 will so umweltfreundlich wie möglich werden. Viele Festival-Besucher produzieren viel Müll. Um Abfall vor allem in der Gastronomie zu vermeiden, setzten die Organisatoren auf ein Mehrweg-System. So kommen wiederverwendbares Geschirr und Pappbesteck zum Einsatz. Auf dem neuen Marktplatz können Besucher außerdem ein ganz individuelles Kleidungsstück erwerben – Second-Hand-Kleider und aus Altkleidern produzierte Hüte geben eine Antwort zu kommerziellen Modeketten. Tragbare Taschenaschenbecher und eine Pfandsammelaktion sollen den Platz während der Festivaltage sauber halten.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren