Corona-Lockerungen Erste Museen öffnen mit Termin

In Hamburg, Oldenburg, Delmenhorst, Syke und Stade kann man schon jetzt oder schon bald wieder mit Termin und Maske ins Museum. Auch in Bremen kündigen erste Häuser bereits ihre Wiedereröffnung an.
09.03.2021, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Erste Museen öffnen mit Termin
Von Alexandra Knief

Seit Montag dürfen Museen offiziell wieder öffnen. Besuchen darf man die Häuser allerdings nur mit Termin und unter Erfassung der persönlichen Daten. Zudem muss beim Ausstellungsrundgang eine medizinische Maske getragen werden. Einige Häuser in der Stadt und der Region haben schon jetzt ihre Türen wieder aufgemacht oder bereits einen Öffnungstermin bekannt gegeben. Die großen Bremer Museen wollen am Mittwoch über ein gemeinsames Vorgehen bei der Öffnung diskutieren. Voraussichtlich wird es eine gemeinsame Öffnungswoche zwischen dem 16. und dem 21. März geben. Die Kunsthalle Bremen kündigt schon jetzt eine voraussichtliche Öffnung ab dem 16. März an. Dann können Besucher auch die Picasso-Ausstellung sehen, die schon im November hätte starten sollen. Zeitfenstertickets für den Besuch können voraussichtlich ab Mittwoch, 10. März, gebucht werden. Die Weserburg plant mit einer Öffnung am 20. März. Dann ist auch die neue Sammlungspräsentation „So wie wir sind 3.0“ zu sehen.

Das Hafenmuseum in der Überseestadt startet am Sonnabend, 13. März. Präsentiert wird hier dann die Sonderausstellung für Familien, „Segel, Salz und Silberlinge“. Termine können vorab telefonisch gebucht werden.

Die staatlichen Hamburger Museen und Ausstellungshäuser sowie einige private Häuser haben sich auf eine gemeinsame Öffnung ab dem 12. März geeinigt. Termine können ab Donnerstag telefonisch oder online gebucht werden. Ein bisschen schneller als ihre Nachbarn ist die Hamburger Kunsthalle, in der es bereits ab Dienstag, 9. März, die zwei Sonderausstellungen „Max Beckmann. weiblich-männlich“ und „De Chirico. Magische Wirklichkeit“ zu sehen gibt. Und auch das Bucerius Kunst Forum eröffnet am Dienstag seine Ausstellung „Georges Braque. Tanz der Formen“.

Ebenfalls ab Dienstag sind in Oldenburg das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte und das Landesmuseum Natur und Mensch wieder für Besucher mit Termin geöffnet. Infos zum gesamten aktuellen Programm unter www.landesmuseum-ol.de beziehungsweise www.naturundmensch.de. Ebenso können in der Städtischen Galerie Delmenhorst ab Dienstag Termine gemacht werden. Gezeigt wird die Ausstellung „Giacomo Santiago Rogado – Anfang von etwas“.

Im Museum Schwedenspeicher und im Kunsthaus Stade geht es am Freitag, 12. März, wieder los, beim Syker Vorwerk können schon jetzt Termine für einen Ausstellungsbesuch vereinbart werden. Hier ist aktuell die Einzelschau „Shallow depth“ der Künstlerin Marina Schulze zu sehen.

Etwas länger warten muss man noch in Bremerhaven: Das Klimahaus kündigte bereits an, bis mindestens 28. März geschlossen zu bleiben. Die Kunsthalle und das Deutsche Auswandererhaus haben noch keinen Öffnungstermin bekannt gegeben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+