So wird das Konzertjahr 2015 Die Megastars kommen in den Norden

Wer musikalisch nichts verpassen will, sollte sein Konzertjahr früh genug planen. 2015 gibt es viel Gutes zu versäumen: Unter anderem geben Udo Lindenberg, Mark Knopfler und AC/DC Konzerte im Norden.
09.01.2015, 00:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Die Megastars kommen in den Norden
Von Uwe Dammann

Wer musikalisch nichts verpassen will, sollte sein Konzertjahr früh genug planen. 2015 gibt es viel Gutes zu versäumen: Unter anderem geben Udo Lindenberg, Mark Knopfler und AC/DC Konzerte in Norddeutschland.

„Hoch im Norden, hinter den Deichen...“. Keine Ahnung, ob Udo Lindenberg auch seinen alten Klassiker aus seinen Anfängen im Programm hat. Fakt ist, der „Raketenflug der Nachtigall“ (Lindenberg) geht weiter und führt ihn in diesem Jahr zu einem Stadion-Konzert nach Hannover. Am 10. Juli wird Deutschlands Rock-Legende sein einziges Open Air-Konzert im Norden spielen und die TUI-Arena rocken. Lindenberg ist aber nicht der einzige Megastar, der in diesem Jahr zwischen Bremen, Hannover und Hamburg auftritt. Die Fans von Rock- und Popmusik haben die Qual der Wahl: Wir stellen deshalb eine Auswahl der Highlights des Jahres vor.

Das vorab: Einen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt diese Konzertübersicht nicht – und für den ein oder anderen mag der Auftritt eines Musikers oder einer Band, die sich hier nicht wiederfindet, das persönliche Highlight des Jahres sein.

Lesen Sie auch

Bremen mischt dabei im Konzertreigen kräftig mit, obwohl die ganz großen Kracher fehlen. Die legendären Simple Minds kommen beispielsweise am 18. Februar zum Gastspiel nach Hannover und treten zwei Tage später, am 20. Februar, im Pier 2 auf. Der deutsche Shootingstar des Vorjahres, Andreas Bourani, ist bereits in wenigen Tagen – am 18. Januar – mit seiner Band da, ebenfalls im Pier 2. Roger Hodgson, legendäre Stimme und Verfasser der meisten großen Hits von Supertramp, gibt wenig später, am Sonntag, 1. Februar, um 20 Uhr ein exklusives Konzert im Musical-Theater Bremen. Nur zwei Musiker stehen an diesem intimen Abend auf der Bühne und spielen auf mehreren Instrumenten die Supertramp-Welthits. Auch der frühere Reamonn-Frontmann Rea Garvey ist seit 2012 solo unterwegs. Mit seinem dritten Album „Pride“ spielt Rea Garvey am 22. Januar in Hannover in der Swiss Hall-Arena.

Von „All Night Long“ bis „Say You, Say Me“– unzählige Hits stammen aus der Feder von Lionel Ritchie. Der Megastar ist am 8. Februar in Hannover und am 19. Februar live in der O2-World in Hamburg zu hören.

Mit seiner ausgezeichneten Band ist auch der Deutschrocker Peter Maffay 2015 auf Tour, am 15. Januar ist Maffay in Hamburg zu hören, am 13. Februar in der ÖVB-Arena in Bremen – fast alle Tickets sind bereits weg. Mit „Au Revoir“ hat er im vorigen Jahr einen der Sommerhits des Jahres geschrieben. Am 25. Februar stellt Mark Forster diesen Hit, aber auch sein neues Album „Bauch im Kopf“ im Pier 2 in Bremen vor. Das Konzert wurde wegen der großen Nachfrage kurzfristig vom Modernes in das Pier 2 verlegt.

Die Kultband Element of Crime mit dem gebürtigen Bremer Sven Regener als Sänger und an der Trompete gibt im März ein Doppelkonzert in der Stadt. Am 6. und 7. März tritt Element of Crime im Pier 2 auf.

Mit rund 1,5 Millionen verkauften Tonträgern ist Juli eine der erfolgreichsten deutschen Bands der letzten 10 Jahre. Eine Dekade ist seit ihrer Debüt-Single „Perfekte Welle“ aus dem Album „Es ist Juli“ vergangen. Am 24. März gastieren Juli in Hamburg im „Grünspan“.

Tim Bendzko spielt auf seiner „Mein Wohnzimmer ist Dein Wohnzimmer“-Tour am 17. April live im Musical-Theater Bremen. Chris de Burgh gibt ein Gastspiel mit „Lady in Red“ und anderen Hits am 22. April ebenfalls im Musical-Theater. Ihm folgt zwei Tage später der deutsche Altrocker Achim Reichel, der am 24. April hier auftritt. Wenig später ist eine Ikone der Rockmusik in der Hansestadt: Ian Anderson’s Jethro Tull gastieren am 24. Mai in der Glocke. „Locomotive Breath“, „Thick of the Brick“ oder „Aqualung“ gehören fest zum Programm.

Lesen Sie auch

Diese Ankündigung gibt es nur noch der Form halber: Herbert kommt auch in den Norden – allerdings nicht nach Bremen. Und für das Hamburger Konzert von Herbert Grönemeyer am 16. Mai sind alle Tickets bereits weg. Für das Gastspiel in Braunschweig am 6. Juni soll es noch Restkarten geben. Die Rocker von den Foo Fighters spielen exklusiv am 3. Juni in Hamburg in der O2-Arena. Mit Hits wie „Everlong“, „Learn to fly“, „All My Life“ oder „The Pretender“ will die Band das 20-jährige Jubiläum feiern. Gut 40 Jahre auf der Bühne und kein bisschen leise – so melden sich AC/DC zurück. Im Sommer 2015 gehen die Hardrocker aus Australien wieder auf Tour. Mit der „Rock or Bust“-Tour machen Angus Young und seine Crew am 21. Juni auf dem Messegelände in Hannover Station.

Der DJ-Superstar David Guetta ist mit seinem Album „Listen“ auf Welttournee: Das erste Guetta-Konzert im Norden gibt es am 26. Juni in Hamburg.

„The Hooters“ sind eine US-amerikanische Rockband aus Philadelphia, Pennsylvania. Sie wurde 1980 gegründet und ist längst Legende. Mit einer Mischung aus Folkrock und Rock mit Einflüssen aus Reggae und Ska haben sie bis heute Erfolg und spielen am 2. Juli in Hannover im Capitol und am 22. Juli in Hamburg in der Markthalle. Mark Knopfler, einst Gitarrist, Sänger und Songschreiber von Dire Straits, die zu den größten Rockbands aller Zeiten gehören, ist schon lange Solo unterwegs. Zu erleben ist Mark Knopfler am 16. Juni in Hamburg und am 7. Juli in Hannover in der TUI-Arena. Im Herbst 2015 startet Marius Müller-Westernhagen seine Tour im Norden. Am 8. Oktober ist er in Hamburg zu Gast, zwei Tage später in Hannover – im Gepäck hat er seine Hits wie „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“, „Freiheit“, „Weil ich dich liebe“ oder „Sexy“. Er musste im Vorjahr seinen Auftritt in Hamburg krankheitsbedingt absagen – nun wiederholt Bryan Ferry sein Hamburg Gastspiel am 20. September. Am 23. September ist die Stilikone des Pop in Hannover zu Gast.

Santana ist der charismatische Superstar des Latin Rock und geht gemeinsam mit musikalischen Gästen wie Juanes, Pitbull, Ziggy Marley, Gloria Estefan auf Europatournee. Am 2. Juli spielt Santana in Hamburg im Stadtpark. Rund 30 Jahre nachdem sie begannen, Generationen mit ihrem unwiderstehlichen Soul zu begeistern, melden sich Simply Red zurück. Rotschopf Mick Hucknall verspürt nach eigenem Bekunden wieder eine große Lust, dieses Jubiläum live mit einer Welttour zu feiern. In seinen Worten ist es „genau der richtige Moment für die Rückkehr von Simply Red!“. Im Norden ist die Band am 2. November in Hamburg, am 4. November in Hannover.

Und noch eine Stilikone des Rock kommt in den Norden: Deep Purple spielen am 18. November in Hannover in der Swiss Life- Hall , am 23. November in Hamburg in der O2-Arena. Erstmals seit zwei Jahren geht Deep Purple damit wieder auf Deutschlandtournee. Die Band hat ein neues Album im Gepäck, ansonsten soll das Konzertprogramm im Kern dem ihrer hochgelobten USA-Shows aus dem Vorjahr ähneln: viele Klassiker, von „Highway Star“ über „Black Night“ bis „Smoke On The Water“ sind im Programm.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+