"Digital Dialogues" im Stadtraum Tanz an der Fassade

30-minütige Tanzfilme werden noch bis Sonnabend an die Fassaden unterschiedlicher Bremer Gebäude projiziert. Die Aktion von Tanz Bremen und Urban Screen heißt "Digital Dialogues".
09.07.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Tanz an der Fassade
Von Iris Hetscher

Unter dem Motto "Kopf hoch: Tanz in der Stadt" ist noch bis einschließlich Sonnabend, 10. Juli, eine ungewöhnliche Kooperation zu betrachten. Jeweils nach Einbruch der Dunkelheit werden Tanzfilme auf unterschiedliche Fassaden in Bremen projiziert. Dahinter stehen Tanz Bremen und Urban Screen. Im Vorfeld haben jeweils fünf Bremer Tänzer mit Kollegen aus Bangladesch, Burkina Faso, Brasilien, Südkorea und Kanada per Videoschalte gemeinsam Choreografien erarbeitet und diese per Smartphone und Laptop aufgenommen. Die Medienkünstler von Urban Screen haben diese Schnipsel zu 30-minütigen Filmen zusammengefügt und sorgen für die Projektion. "Digital Dialogues" (Digitale Dialoge) sind zu sehen: Freitag, 9. Juli: 22 Uhr, "Innside" an der Waterfront; 23 Uhr, Kunsthalle Bremen; 23.40 Uhr, "Rotkäppchens Garten" (Am Dobben 97) und am Sonnabend, 10. Juli: 22 Uhr, Berliner Freiheit; 23 Uhr, Parkhaus der Baumwollbörse (Balgebrückstraße); 23.40 Uhr, Theater Bremen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+