Kommentar über die Günter-Grass-Stiftung Ein weites Feld

Zwar machen sowohl die Hochschule als auch das Grass-Haus in Lübeck der Günter-Grass-Stiftung Bremen Avancen. Doch Bremen zaudert – und verdaddelt somit kulturelles Kapital, meint Hendrik Werner.
25.09.2018, 21:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein weites Feld
Von Hendrik Werner

Seit Jahren ergehen sich Vertreter der Günter-Grass-Stiftung Bremen in immer neuen Ankündigungen, das Medienarchiv mit Ton- und Bild-Dokumenten des Dichters auf dem Campus der Jacobs University technologisch so zeitgemäß aufzustellen, dass es zu einem nennenswerten Forschungsstandort für Philologen und Zeithistoriker avanciert. Geschehen ist seitdem nichts, schon gar nichts Nennenswertes.

Die glücklose Stiftung, im Frühjahr zudem durch einen Fall von Veruntreuung gebeutelt, sollte sich ehrlich machen – und ihre Krise offen kommunizieren. Sie bedarf auswärtiger Unterstützung und sollte sich tunlichst bald finanziell potente und kompetente Partner auf dem weiten Feld der Grass-Expertise suchen, um zumindest als Impulsgeber für Synergien zu reüssieren.

Lesen Sie auch

Wie das gehen kann, zeigt Grass-Verleger Steidl, der Archivalien einer Treuhandstiftung der Universität Göttingen überantwortet, die das wertvolle Material zeitnah für die Forschung aufbereitet. Zwar machen sowohl die Hochschule als auch das Grass-Haus in Lübeck der hiesigen Stiftung Avancen. Doch Bremen zaudert – und verdaddelt somit kulturelles Kapital.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+