"Kalender Boys" im Boulevardtheater Einer für alle, alle für einen

Kurz nach dem Start von "Und immer wieder zahlt das Amt" legt das neue Boulevardtheater mit einer zweiten Premiere nach: "Kalender Boys" erzählt von einer abgebrannten Feuerwehr, die dringend Geld braucht.
09.10.2021, 13:12
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Einer für alle, alle für einen
Von Alexandra Knief

Die Musik zu Beginn des Stückes "Kalender Boys" im neuen Boulevardtheater im Woltmershauser Tabakquartier hätte kaum passender sein können: Aus den Boxen im Saal schallt "We Didn't Start the Fire" von Billy Joel. Ja, gelegt haben die Protagonisten der Geschichte, sechs Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr eines kleinen, namenlosen Ortes, das Feuer tatsächlich nicht. Gelöscht aber leider auch nicht.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren