Europäischer Klavierwettbewerb Bremen

17. Ausgabe komplett im Sendesaal

Der 17. Europäische Klavierwettbewerb Bremen findet vom 12. bis zum 18. Juli statt. Die Jury hat die zwölf Teilnehmer der zweiten Runde ausgewählt, die sich im Sendesaal präsentieren.
10.06.2021, 15:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
17. Ausgabe komplett im Sendesaal
Von Iris Hetscher
17. Ausgabe komplett im Sendesaal

Die 17. Ausgabe des Europäischen Klavierwettbewerbs Bremen findet im Juli statt.

Karsten Klama

Im vergangenen Jahr musste der Europäische Klavierwettbewerb Bremen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden, nun geht die 17. Ausgabe im Juli in ihre zweite Runde. Zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat die Jury unter Vorsitz von Konstanze Eickhorst ausgewählt. Sie werden sich vom 12. Juli bis zum 18. Juli im Sendesaal in mehreren Durchgängen beweisen müssen. Der Wettbewerb richtet sich an Musikerinnen und Musiker, die zwischen 16 und 30 Jahre alt sind.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen