"Falstaff"-Inszenierung am Theater Bremen Bariton Elias Han: "Das passiert Männern tagtäglich"

Am Sonnabend gibt es wieder einmal große Oper am Goetheplatz: "Falstaff" feiert die lange verschobene Premiere. Bariton Elias Han erzählt, warum die zweite Hauptrolle, Ford, nicht unterschätzt werden sollte.
26.01.2022, 11:33
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Bariton Elias Han:
Von Iris Hetscher

Herr Han, am Sonnabend feiert die Verdi-Oper "Falstaff" Premiere. Falstaff ist ein eher unkonventioneller Typ: Er will zwei Frauen verführen, um an das Geld der Ehemänner zu kommen. Sie singen den Ford, einen der Ehemänner. Ist der gegen Falstaff nicht ein Langweiler?

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren