"Kijuko" im City 46

Neun Tage Kinder-Filmfest

Das achte Bremer Kinder– und Jugendfilmfest "Kijuko" findet in der Zeit vom 2. bis zum 10. Oktober statt. Es bietet diverse Premieren im City 46 und auch einen Trickfilmworkshop.
27.09.2021, 12:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neun Tage Kinder-Filmfest
Von Desiree Bertram

Premieren anschauen, Gäste aus der Filmwelt treffen oder bei einem Trickfilmworkshop mitmachen: Das achte Bremer Kinder– und Jugendfilmfest "Kijuko" findet von Sonnabend, 2., bis Sonntag, 10. Oktober, in Bremen kommunalem Kino City 46 statt. Laut Ankündigung werden ausschließlich Filme gezeigt, die zum ersten Mal in Bremen zu sehen sein werden.

Das Festival-Programm startet am Sonnabend, 2. Oktober, mit einem Trickfilmworkshop für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren. Zur Eröffnung kommt Regisseurin Barbara Kronenberg in die Hansestadt, um ihre Komödie „Mission Ulja Funk“ persönlich vorzustellen. Dabei geht es um Ulja und ihren Klassenkameraden Henk, die sich auf Reise durch Osteuropa begeben. Der Film „Lügen haben kurze Beine“ erzählt eine Vater-Sohn-Geschichte aus Frankreich. "Moonrock for Monday" gibt Einblicke in das Leben der neunjährige Monday. Sie ist schwer krank und wird von ihrem Vater von der Außenwelt abgeschirmt.

In der animierten Neuauflage von „In 80 Tagen um die Welt“ von Jules Verne und in der spanischen Comicverfilmung „Zip & Zap und die Kapitänsinsel“ können die Zuschauer am Sonntag, 3. Oktober, jede Menge Abenteuer erleben. Zur Vorstellung des Spielfilms „Nachtwald“ am Sonnabend, 9. Oktober, wird der in Bremen geborene Regisseur André Hörmann anreisen: Paul und sein bester Freund Max wagen sich in die Bergwälder der schwäbischen Alb, um Pauls verschollenen Vater zu finden. Zudem werden an diesem Tag der österreichische Film „Ein bisschen bleiben wir noch“ und der brasilianische Film „Alice Jùnior“ gezeigt.

Am letzten Tag des Festivals, 10. Oktober, werden die Zuschauer bei dem Dokumentarfilm „Lene und die Geister des Waldes“ eingeladen, die Magie der Natur neu zu entdecken. Bei der "Kijuko-Kurzfilmrolle" gibt es eine Auswahl von Kurzfilme zu sehen, die sich an junge Kinobesucher ab vier Jahren richtet.

Zudem können von Montag, 4. Oktober, bis Freitag, 8. Oktober, alle Festivalfilme vormittags für Schulklassen gebucht werden – an dem Freitag gibt es auch eine Schulvorstellung des Films „Alice Jùnior“ mit einer Diskussionsrunde.



Info

Ausführliche Informationen zum Programm und Anmeldungen unter www.kijuko.city46.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+