"Fliegende Funken" in Bremen Impro-Festival mit hybriden Elementen

Vom 15. bis zum 18. September findet in Bremen wieder das internationale Improvisationstheater-Festival "Fliegende Funken" statt. Auf dem Programm stehen Liveshows, hybride Formate und Workshops.
05.09.2022, 14:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Impro-Festival mit hybriden Elementen
Von Alexandra Knief

Vom 15. bis zum 18. September findet in Bremen erneut das internationale Improtheater-Festival "Fliegende Funken" statt - mit einem bunten Live-Programm in der Schaulust am Güterbahnhof und verschiedenen Workshops. In diesem Jahr experimentieren die Festivalmacher bei einigen Aufführungen auch mit dem Format der hybriden Show, bei dem Liveauftritte zeitgleich in Bremen und an anderen Orten auf der Welt stattfinden und jeweils zwei verschiedene Improgruppen in den (virtuellen) Dialog treten.

Vier Tage Theaterprogramm

Den Anfang beim diesjährigen Festival macht am Donnerstag, 15. September, ab 19 Uhr, das Stück "Wombo meets Superscene", in dem eine Künstliche Intelligenz verschiedene Bühnenbilder auf eine Leinwand zaubert, auf die die Akteure reagieren können. Im Anschluss (ab 21 Uhr) gibt es in englischer Sprache das britisch-deutsche Kooperationsprojekt "Dancing with Pixels" zu sehen, bei dem eine Crew einen virtuellen Film dreht. Es geht um zwei Menschen in einer Fernbeziehung, die "kulturelle Unterschiede, Klassenunterschiede, Technologie" überwinden müssen, wie es in der Ankündigung heißt.

In der Theatercollage "Absent Love(r)" (Freitag, 19.30 Uhr, deutsch/englisch) geht es um die Frage der Abwesenheit; "Camera Obscura" (21.30 Uhr, englische Sprache) verbindet sechs Menschen, die weit voneinander entfernt sind, durch ein digitales Fenster. 

Flo Mega auf dem Sofa

Am Sonnabend, 19.30 Uhr, trifft in "Event Horizon" Improvisationstheater aus Deutschland auf Impro aus Kolumbien (Aufführung in englischer Sprache) und ab 21.30 Uhr inspiriert der Bremer Musiker Flo Mega das Fliegende-Funken-Ensemble vom Sofa aus dazu, auf der Bühne Songs zu improvisieren. 

Abschließend laden am Sonntag, 10.30 Uhr, ein Ensemble aus Taiwan und eines aus Deutschland zu einer hybriden Theatervorstellung, in der es um das Thema Spiel gehen soll. 

Das Fliegende Funken-Festival findet seit 2010 statt. Weitere Infos zu den Shows und den Workshops gibt es online unter www.fliegendefunken.de 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+