Gesche-Gottfried-Darstellerin im Interview "Effigie" im Kino: Wie fühlt es sich an, eine Giftmörderin zu spielen?

Am 20. Januar kommt der Film "Effigie" über die Bremer Giftmörderin Gesche Gottfried erneut in die Kinos. Hauptdarstellerin Suzan Anbeh spricht im Interview darüber, wie es ist, eine Giftmörderin zu spielen.
20.01.2022, 10:16
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Alexandra Knief

Frau Anbeh, Sie spielen Gesche Gottfried in „Effigie“. Was macht so ein Dreh mit einem? Entwickelt man eine gewisse Skepsis, wenn andere Leute einem Essen zubereiten? 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren