"Darf ich bitten?" Ein Experimentierfeld für den Tanz

Unter dem Titel "Darf ich bitten?" finden in diesem Jahr die zweiten Bremer-Bremerhavener Tanzdialoge statt. Ziel des Projektes ist es, Tanzschaffende zusammenzubringen und Stile aufeinanderprallen zu lassen.
10.11.2021, 15:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein Experimentierfeld für den Tanz
Von Alexandra Knief

Die Tanzinitiative im Landesverband Freie Darstellende Künste Bremen lädt unter dem Titel "Darf ich bitten?" zu den zweiten Bremer-Bremerhavener Tanzdialogen ein. Die Veranstaltung soll als Experimentierfeld dem Austausch zwischen Tanzschaffenden dienen und dabei Tänzer mit ganz unterschiedlichen Hintergründen und Stilen aufeinanderprallen lassen. Zehn Akteure aus der lokalen Szene treffen sich für eine kurze Probenzeit. Je zwei Tänzer, die noch nie zuvor miteinander gearbeitet haben, entwickeln zehn Minuten lange Kompositionen. Der Schwerpunkt soll in diesem Jahr darauf liegen, Künstler aus Bremen und Bremerhaven zusammenzubringen. Die Ergebnisse werden am Sonnabend, 20. November, um 20 Uhr in der Bremer Schaulust, und am Sonnabend, 27. November, um 20 Uhr im Theater im Fischereihafen (TiF) in Bremerhaven präsentiert. Tickets gibt es an der Abendkasse.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+