Die Finnen kommen Jazzahead präsentiert Partnerland

Im Jahr 2017 feiert Finnland 100 Jahre Unabhängigkeit, und Bremen feiert ein bisschen mit, genauer gesagt die Jazzahead. Messe und Festival legen ihren Schwerpunkt auf das skandinavische Land.
14.11.2016, 16:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Jazzahead präsentiert Partnerland
Von Iris Hetscher

Im Jahr 2017 feiert Finnland 100 Jahre Unabhängigkeit, und Bremen feiert ein bisschen mit, genauer gesagt die Jazzahead. Messe und Festival legen nächstes Jahr unter dem Motto „Aus Finnland“ ihren Schwerpunkt auf das skandinavische Land.

Die Jazzahead, Branchentreff und Konzertmekka, findet im kommenden Jahr vom 15. bis zum 30. April statt, den Auftakt macht ein Konzert im Theater Bremen. Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen spielt gemeinsam mit Finnlands bekanntestem Jazzmusiker Iiro Rantala, der von jeher Jazz mit Klassik mischt. In Bremen wird er erstmals in Deutschland einige seiner Stücke mit Orchester vorstellen – außerdem spielt er ein Klavierkonzert von Mozart. Die Showcase-Nights der Jazzahead, die die zeitgleich stattfindende Messe begleiten, starten dann am Donnerstag, 27. April, mit der „Finnish Night“, am Freitag, 28. April, findet das European Jazz Meeting statt, am Sonnabend die German Jazz Expo und die Overseas Night.

Das genaue Programm mit 40 Kurzkonzerten steht Mitte Dezember fest. Außerdem lädt die Jazzahead wieder zur Clubnight am 29. April. 2016 zogen Messe und Festival rund 25.000 Besucher an. Tickets für die Veranstaltungen sind ab sofort bei Nordwest-Ticket erhältlich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+