"Jenufa" am Theater Bremen Zwei verzweifelte Frauen

Am Theater Bremen feierte "Jenufa" von Leos Janacek, inszeniert von Armin Petras, am Sonnabend eine umjubelte Premiere. Herausragend: Nadine Lehner in der Titelpartie und Ulrike Schneider als Küsterin.
10.04.2022, 14:52
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Zwei verzweifelte Frauen
Von Iris Hetscher

Nadine Lehner war beim Schlussapplaus, der ein Schlussjubel war, sichtlich bewegt. Ganz offenbar hatte ihr die Hauptpartie in Leos Janaceks "Jenufa" nicht nur stimmlich sehr viel abverlangt. Denn Nadine Lehner geht in der bitteren Geschichte um die junge Frau, die ein uneheliches Kind zur Welt bringt, das von ihrer Stiefmutter getötet wird, total auf. Und hat dem Premierenpublikum im Theater am Goetheplatz am Sonnabend einen intensiven Abend beschert.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren