70 Jahre Kriegsende in Bremen Kinder im Chaos

Das Haus war noch beim letzten Nachtangriff schwer beschädigt worden. Die Fenster der Hinterfront waren futsch.
26.04.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Richard H. Rambacher

Das Haus war noch beim letzten Nachtangriff schwer beschädigt worden. Die Fenster der Hinterfront waren futsch. Die Zimmerdecken hingen herunter, die Gardinen zerrissen, der Fußboden voll Dreck, Glas und Staub. Das Klavier stand noch an seinem Platz und die schöne alte Kogge obendrauf. Der Krieg war aus. Aber in diesem Chaos wohnen? Das ging erstmal nicht. Wir zogen 20 Häuser weiter und warteten ab.

Zwei Tage später waren die Engländer da. Wir trauten uns erstmal nicht auf die Straße. Und noch mal zwei Tage später dann doch. Wollten mal sehen, was aus unserem Haus geworden war. Da stand es wie eh und je. Von vorne hui, von hinten pfui, Unsere Nachbarn waren da geblieben Und sahen müde und geschockt aus. Was war passiert?

Nachts kamen englische Soldaten ins Haus. Es ging die ganze Nacht. Es wurde gesungen und gefeiert. Durch die fehlenden Fenster überallhin zu hören. Vor allem das Klavier hatte es ihnen angetan. So ein Krach.

Ja, wir wussten ja, dass der Vater den ganzen Krieg über einen ordentlichen Weinvorrat aufbewahrt hatte. Und den hatten die Soldaten im Keller des sonst leer stehenden Hauses gefunden. Wen also wundert’s?

Nichts mehr da von allem Wein. Und die schöne Hansekogge war auch geklaut. Wir fanden es blöd. Aber wenn‘s nur das ist – bloß nicht meckern. Sind doch in diesen letzten Kriegstagen noch mal heil davon gekommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+