Bremen Kulturticket soll attraktiver werden

Bremen. Die Stadt will beim Kulturticket nachbessern. Das Ticket, das Menschen mit geringem Einkommen kurzfristig den kostengünstigen Besuch einer Kulturveranstaltung ermöglicht, soll künftig auch in Bürgerhäusern und Bibliotheken erhältlich sein.
06.08.2010, 15:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kulturticket soll attraktiver werden
Von Birgit Bruns

Bremen. Die Stadt will beim Kulturticket nachbessern. Das Ticket, das Menschen mit geringem Einkommen kurzfristig den kostengünstigen Besuch einer Kulturveranstaltung ermöglicht, soll künftig auch in Bürgerhäusern und Bibliotheken erhältlich sein.

Seit Januar 2010 besteht für Bremer, die nicht so viel Geld haben, die Möglichkeit, Karten für Kulturveranstaltungen für drei Euro zu bekommen. Dafür mussten sie bisher rund 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse erscheinen. Das hat in der Praxis nicht so gut funktioniert - das Kulturticket fand nicht so viel Zuspruch wie zunächst erwartet.

Daher soll das System jetzt umgestellt werden, meldet die Bremer Kulturbehörde. Die Karten, die vom Bremer Theater und den anderen beteiligten Kultureinrichtungen bereit gestellt werden, sollen in einer Datenbank erfasst werden. Sie können dann im Bürgerhaus, in der Stadtbibliothek oder anderen Einrichtungen vorbestellt werden. Die Tickets kosten weiterhin drei Euro und können dann gegen Vorlage eines Ausweises vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.

Außerdem soll das Ticket besser vermarktet werden. Ein neuer Flyer und eine Homepage - beides versehen mit neuem Logo – werden derzeit im Auftrag der Kulturbehörde erstellt. „Mit der Vereinheitlichung des Auftritts wollen wir die Marke ,Kulturticket Bremen’ noch stärker etablieren", sagte Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz.

Die Bremer Linke begrüßte am Freitag die geplanten Änderungen beim Kulturticket. In einer Mitteilung lobt Jost Bleiken, der kulturpolitische Sprecher der Bürgerschaftsfraktion, die Bemühungen der Behörde, das Ticket bekannter zu machen. Er schlägt außerdem vor, das Ticket schon 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn auszugeben. Des Weiteren sollten seiner Meinung nach im Vorverkauf für Werktage per se einige Karten zum verringerten Preis von drei Euro angeboten werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+