Deputation vergibt Mittel an Bremer Kulturprojekte Kunstfrühling auch für 2014 gesichert

Bremen. Die Deputation für Kultur hat am Mittwoch entschieden, welche Kunstprojekte 2012 Gelder erhält. Der größte Teil wird an das Projekt Kunstfrühling 2014 gehen. Mit dem Etat von insgesamt 374.000 sind darüberhinaus 50 weitere Projekte bedacht w
07.06.2012, 11:43
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Die Deputation für Kultur hat am Mittwoch entschieden, welche Kunstprojekte 2012 Gelder erhält. Der größte Teil wird an das Projekt Kunstfrühling 2014 gehen. Mit dem Etat von insgesamt 374.000 sind darüberhinaus 50 weitere Projekte bedacht worden.

Die Deputation beschloss, den Kunstfrühling 2014 mit insgesamt 120.000 Euro zu unterstützen. Damit soll Planungssicherheit für das Projekt geschaffen werden. 50 Projekte bedachte die Deputation insgesamt, darunter die Wilde Bühne, Golden City oder das Programm „Neue Weltmusik auf Plattdeutsch“.

Staatsrätin Carmen Emigholz freute sich, dass in diesem Jahr Wert auf die individuelle Künstlerförderung, die Netzwerkarbeit und die Stadtkultur gelegt worden sei. „So gelingt es, trotz enger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen immer wieder, auch Innovationen zu befördern“, sagte sie.

Der Kulturbereich verfügt für 2012 über 817.000 Euro für Projektförderung. Unter anderem gingen 103.000 Euro davon bereits an die Tanzförderung (60.000 Euro), den Verein Musik-Szene Bremen (28.000 Euro) und den Verein Spedition (15.000 Euro). (yvo)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+