Finale im Schlachthof Michel Ryeson gewinnt Bandwettbewerb „Live in Bremen“

Michel Ryeson aus Bremen hat den Bandcontest „Live in Bremen“ gewonnen. Er setzte sich gegen vier Nachwuchsbands mit ganz unterschiedlichen Musikstilen durch.
30.09.2018, 16:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Michel Ryeson gewinnt Bandwettbewerb „Live in Bremen“
Von Maren Beneke

Beim Finale des Band-Wettbewerbs „Live in Bremen“ hat sich am Sonnabend Michel Ryeson gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Als einziger Solo-Künstler an diesem Abend überzeugte er im Kulturzentrum Schlachthof mit seinem Mix aus Folk und Singer-Songwriter-Pop – eingespielt mit Gitarre und Loopstation. Durch den Gewinn erhält der Bremer einen Wertgutschein für Musikequipment, einen Auftritt im Kulturzentrum Lagerhaus, Support-Shows und Coachings in verschiedenen Musikbereichen.

Auf den ­Folgeplätzen landeten die Hardcore-Formation Rising Insane aus Hude, die Bremer Indie-Rock-Band Boranbay, die Psychedelic-Surf-Pop-Combo Paloma and the Matches sowie die Postrock-Gruppe Ivanca. Die fünfköpfige Jury des Wettbewerbs wurde durch Jan Spading, Ex-Musiker der Band Soulmate, sowie David Jürgens, ehemaliger Sänger der Band Paulsrekorder, die 2007 den Wettbewerb gewann, ergänzt.

Der Contest wird alle zwei Jahre ausgetragen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+