Musikfest: Fazil Say in der Glocke Klassische Meister und eine deutsche Erstaufführung

Haydn, Mozart, Say: Beim Musikfest am Donnerstag standen zwei der drei großen Meister der Wiener Klassik und eine Deutschlandpremiere des türkischen Komponisten Fazil Say auf dem Programm.
03.09.2021, 16:19
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Klassische Meister und eine deutsche Erstaufführung
Von Jean-Pierre Fellmer

"Musiker waren früher immer Musiker ihrer eigenen Werke." Mit diesen Worten begrüßt Intendant Thomas Albert das Publikum im Großen Saal der Glocke und weist damit auf eine Besonderheit hin: Sind die meisten berühmten Komponisten lange tot und ihre Werke schon vor vielen Jahrzehnten in die Musikgeschichte eingegangen, ist der türkische Pianist Gast des Abends Fazil Say sehr lebendig. So präsentiert er persönlich den Musikfest-Besuchern am Donnerstag seine Komposition "Sahmeran" – eine deutsche Erstaufführung.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren