Musikfest Bremen Förderpreis an Bohdan Luts

Seit 1998 fördern das Musikfest Bremen und der Deutschlandfunk junge hochbegabte Musiker mit einem Preis. Bohdan Luts aus der Ukraine bekommt ihn dieses Jahr.
18.08.2022, 14:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Förderpreis an Bohdan Luts
Von Iris Hetscher

Der 17-jährige Violinist Bohdan Luts wird beim Musikfest Bremen mit dem diesjährigen "Förderpreis Deutschlandfunk" ausgezeichnet. Das teilte das Musikfest am Donnerstag mit. Der junge ukrainische Geiger habe die Jury mit seiner "reifen Musikalität und brillanten Technik" überzeugt. Der Preis wird Bohdan Luts am Montag, 29. August, bei einem Festakt im Rathaus übergeben. Damit verbunden ist ein Engagement beim Musikfest im nächsten Jahr sowie eine CD-Einspielung.

Lesen Sie auch

Bohdan Luts wurde 2004 in der Ukraine geboren und spielt Geige, seit er sechs Jahre alt ist. Er wurde in Musikinternaten in Lwiw und Kiew ausgebildet sowie an der Internationalen Menuhin Musik-Akademie im schweizerischen Gstaad. International fiel der junge Musiker im Frühjahr beim Internationalen Carl-Nielsen-Wettbewerb im dänischen Odense auf. Er wurde als jüngster Teilnehmer mit dem Preis der Junior-Jury geehrt und gewann die Wettbewerbs-Kategorie Violine. Bei diversen anderen Wettbewerben ist Bohdan Luts ebenfalls ausgezeichnet worden. Mit einem Teil seiner Familie lebt er seit einiger Zeit in der Schweiz.

Mit dem "Förderpreis Deutschlandfunk" unterstützen der Radiosender und das Musikfest seit 1998 hochbegabte Nachwuchskünstlerinnen und -künstler. In den vergangenen Jahren wurden unter anderen Julia Fischer, Patricia Kopatchinskaja, Leonard Elschenbroich oder Äneas Humm ausgezeichnet. Das Musikfest Bremen startet am Sonnabend, 20. August, und dauert bis zum 10. September.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+